1. Vorsitzender

Rainer Richter

Mein Name ist Rainer Richter (verheiratet, zwei erwachsene Kinder) und ich bin seit 2014 Vorsitzender dieses Vereins, dem ich seit 1993 angehöre.

Bereits 1969 im Alter von  12 Jahren begann mein Interesse für den Schießsport (damals noch im Bereich Luftgewehr und Luftpistole). Nachdem mein damaliger Verein durch den Abriss der Sportstätte aufgelöst wurde, hatte ich diesen Sport zunächst aus den Augen verloren, bevor ich dann 1991 durch einen Bekannten inspiriert wurde, bei  einem historischen Schützenverein mal reinzuschnuppern.  Die Neugier  am Schießsport wurde wieder aktiviert und ist bis zum heutigen Tage geblieben. Als Mitglied dieses Vereins, gelang mir bereits im ersten Jahr mit der Luftpistole  der Sprung und die Qualifikation zur Landesverbandsmeisterschaft in Bad Kreuznach.  Dabei durfte ich erste Erfahrungen in Richtung Leistungsschiessen sammeln. Aufgrund fehlender Weiterentwicklungsmöglichkeiten  wechselte ich dann 1993 zu meinem heutigen Verein nach Beuel. Hier sind mir zunächst weitere Trainingsmöglichkeiten  und zusätzliche Disziplinen im Bereich Kurzwaffe geboten worden, bevor mir dank der Unterstützung  von langjährigen Leistungsträgern im Verein durch Training im Kleinkaliberbereich weitere Perspektiven im Kurzwaffenbereich eröffnet wurden. Schon rund ein  Jahr später gehörte ich zu einer Mannschaft im Rundenwettkampfbereich und sammelte hier weitere Erfahrungen für Meisterschaften. Inzwischen hat mich dieser Weg  in die Großkaliberdisziplinen geführt, wo ich auch heute noch im Mannschafts und Meisterschaftsbereich schieße. Einige Teilnahmen an der Deutschen Meisterschaft waren bis heute meine Höhepunkte im Sportpistolenbereich.

Neben diesem Leistungsspektrum  gehöre ich seit 2006 auch noch dem Internationalen Jagd- und Sportschießclub e.V.  - Bad Neuenahr an. Hier schieße ich sportlich Trap (Wurfscheiben).

Den Vereinsvorsitz  in Beuel habe ich im Frühjahr 2014 von  Paul Laux übernommen, der über lange Jahre und sein persönliches Engagement besondere Verdienste erworben hat.

Als Vorsitzender ist mir eine transparente Kommunikation sowohl nach innen als auch nach außen sehr wichtig. Ich möchte für die Mitglieder immer ein offenes Ohr haben und mich vertrauensvoll deren Anliegen annehmen. Das Thema „Sicherheit“ steht für mich übergeordnet an erster Stelle, um dem Schießsport auch in der Darstellung unseres Vereins nach außen die Akzeptanz zu geben, die es benötigt. Bei meiner vorherigen Tätigkeit als Sportwart „Kurzwaffe“ habe ich in dieser Hinsicht vielfältige Erfahrungen erworben, die ich einbringen möchte. Eine klare Linie und geregelte Abläufe  sollte für uns alle im Verein oberste Priorität haben. Dabei verfolge ich das Ziel einer noch engeren Zusammenarbeit mit den Behörden, auch über Regelungen der Gesetzgebung hinaus. Dabei ist es mir bereits in der Vergangenheit gelungen, mein persönliches Eintreten für soziale Organisationen mit Vereinsaktivitäten in Verbindung zu bringen, um auch auf diesem Wege einen anderen Blick von außerhalb auf unseren Verein und unseren Sport zu ermöglichen und dabei Neugier zu entwickeln.

Es freut mich sehr, dass es in unserem Verein einige engagierte Leute gibt, die sich aus ihrem Ruhestand heraus mit unermüdlichem Einsatz einbringen. Dieses ehrenamtliche Engagement ist für ein funktionierendes Umfeld mit unserer Vereinsanlage unersetzlich.  Es ist gut zu wissen, dass mich viele auf diesem Wege begleiten möchten und hoffe, dass es mir gelingt, auch diejenigen zu überzeugen, die diesen Sport und unsere tolle Gemeinschaft in der Vergangenheit genossen und lieben gelernt haben. So soll es bleiben – und dafür setze ich auf das Vertrauen aller Mitglieder.

 

Telefon:

02244 / 2353
0170 / 2365750  

eMail:

bitte verwenden sie hierzu unser Kontaktformular.